Skip to main content

Fraunhofer HHI stellt neuen Videostandard H.266/VVC vor

H.266/Versatile Video Coding offiziell fertiggestellt.

In einer Pressemitteilung hat das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut die Fertigstellung des Videokodierstandard H.266 Versatile Video Coding (kurz H.266/VVC) bekannt gegeben. An der mehrjährigen Forschungsarbeit waren neben dem Fraunhofer HHI unter anderem auch Apple, Ericsson, Intel, Huawei, Microsoft, Qualcomm und Sony beteiligt.


Warum wurde H.266/VVC entwickelt?

Komprimierte Videodaten machen derzeit rund 80 Prozent des weltweiten Internetverkehrs aus. Der Videokodierstandard H.266/VVC wurde mit dem Fokus auf ultrahochauflösende Videoinhalte entwickelt.

Der Videokodierstandard H.266/VVC soll für eine effektivere Übertragung und Speicherung der Videoauflösungen von SD über HD bis zu 4K und 8K sorgen. Weiterhin werden High Dynamic Range Video und auch omnidirektionales 360-Grad Video voll unterstützt.

Mit dem neuen Videokodierstandard sollen sich Videos doppelt so stark wie mit H.265 High Efficiency Video Coding (kurz H.265/HEVC) komprimieren lassen. Ein mit dem Standard H.265/HEVC kodierter Film mit einer Größe von 10 Gigabyte ließe sich demnach bei gleicher Qualität mit H.266/VVC auf nur noch 5 Gigabyte komprimieren. Bei gleicher visueller Bildqualität wird somit eine deutlich schnellere Videoübertragung möglich.


Wo soll der neue Standard H.266/VVC zum Einsatz kommen?

Immer mehr Videos werden unterwegs mobil geschaut. Durch die bessere Komprimierung wird eine effizientere Videoübertragung auch in Mobilfunknetzen möglich. Ein weiteres Einsatzgebiet ist das Streaming von 4K- oder 8K-Inhalten auf dem Flachbildfernseher.


Wann wird es erste Software oder Hardware geben?

Wie Dr. Thomas Schierl (Abteilungsleiter Videokodierung und Maschinelles Lernen am Fraunhofer HHI) verkündet wird das Fraunhofer HHI diesen Herbst eine erste Software veröffentlichen. Diese unterstütz den neuen Standard sowohl als Encoder wie Decoder. Auch die Entwicklung der notwendigen neuen Chips für die Anwendung von H.266/VVC hat bereits begonnen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *